Katholischer Pressebund e.V.

Antonius-Funke-Preis 2012

Was?
Der renommierte Antonius-Funke-Preis wird im Jahr 2012 zum ersten Mal seit seinem Bestehen als medialer Innovationspreis ausgelobt. Ausgezeichnet werden mediale Projekte und Konzepte, die Anknüpfungspunkte bieten, sich mit dem katholischen Glauben in der heutigen Zeit auseinander zu setzen. Der Antonius-Funke-Preis wird in Kooperation mit der Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen, BRUDERHILFE-PAX-FAMILIENFÜRSORGE, in Höhe von 1.700 Euro ausgelobt und wird an drei Preisträger vergeben (1. Platz: 1000 Euro, 2. Platz: 500 Euro, 3. Platz: 200 Euro).

Wer?
Teilnehmen kann jeder Gläubige, der ein mediales Projekt umgesetzt hat, das Innovationscharakter besitzt. Anders als in den vergangenen Jahren richtet sich der Antonius-Funke-Preis 2012 nicht mehr an ein journalistisches Fachpublikum, sondern bewusst an alle aktiven Gläubigen.  Ausrichter des Antonius-Funke-Preises ist der Katholische Pressebund in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern der Fachtagung „Kirche im Web 2.0“.

Wie?
Wenn Sie selbst ein Projekt einreichen oder ein bekanntes Projekt vorschlagen möchten (Webseite, Social Media-Aktion, Plakat, Konzept, Crossmedia-Aktion, etc.), mailen Sie dieses bitte an antonius-funke-preis@pressebund.de mit einer kurzen Beschreibung und warum Sie das Projekt für den medialen Innovationspreis vorschlagen. Eine Fachjury sucht unter den Einsendern die Gewinner heraus. Der Antonius-Funke-Preis zeichnet Projekte aus, die umsetzbar und ansprechend sind, so dass andere inspiriert werden, selbst auch aktiv zu werden.

Innovation wird beim Antonius-Funke-Preis anhand dreier Kriterien definiert:

  • Ermöglicht oder unterstützt das Projekt Glaubensvermittlung und Begeisterung in der heutigen Zeit?
  • Ist das Projekt so angelegt, dass die neuen Möglichkeiten des Internets mit bestehenden Kommunikationswegen / realen Begegnungen genutzt werden?
  • Ist das Projekt von den Ressourcen einfach umsetzbar und wird es auch nachhaltig ausgewertet?

Wann?
Der Preis wird im Rahmen der Tagung „Kirche im Web 2.0“ am 8. März 2012 in einer Feierstunde in der katholischen Akademie Stuttgart / Hohenheim vor einem großen Fachpublikum vergeben. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2012.

Warum?
Der Antonius-Funke-Preis trägt durch die neue Ausrichtung dem Umstand Rechnung, dass zunehmend eine authentische Glaubensvermittlung in den neuen Formen des Internets nötig ist. Er richtet sich bewusst an alle Gläubigen, da durch das Web 2.0 und Social Media zunehmend das authentische Zeugnis einzelner Personen zum Träger der Glaubensweitergabe in einer postmodernen Gesellschaft wird. Der Antonius-Funke-Preis will durch die Auszeichnung beispielhafter Projekte inspirieren, mutig und freudig neue Wege zu probieren. Motivierende Projekte, die zur Nachahmung einladen und von den Ressourcen her einfach umsetzbar sind, werden so einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Nehmen Sie teil und tragen Sie dazu bei, Freude am Glauben zu wecken, indem Sie ein Projekt vorschlagen oder jemanden dazu motivieren. Neben dem Preisgeld winkt dem ersten Gewinner die Präsentation vor einem sehr interessierten und offenen Fachpublikum und eine Veröffentlichung in katholischen Medienkanälen.

Kooperationspartner

 

Download

Ausschreibung Antonius-Funke-Preis 2012 (.pdf)